Junggesellenabschied für Schwangere

Junggesellinnenabschied für Schwangere Junggesellinnen – geht das überhaupt?

Riesen Partys, viel Alkohol und Spaß für alle. So kennt man den „normalen“ Junggesellenabschied. Doch wie gestaltet man einen JGA für Schwangere? Du kannst kein Alkohol trinken und große Aktivitäten sind auch nicht wirklich drin. Ist das jetzt der Stimmungskiller?

Dazu gibt es eine ganz einfache Antwort – NEIN! Denn es gibt heutzutage viele Dinge und Aktivitäten, die du auch mit deinem kleinen Knirps im Bauch tun kannst. Deshalb werfen wir einen Blick auf die Aktivitäten, die ihr beim nächsten JGA mit einer Schwangeren an Bord angehen könnt.

JGA für Schwangere planen – so findet ihr die richtigen Spiele und Aktivitäten

Wenn es um Hochzeiten geht, solltet ihr die Augen immer offenhalten. Schließlich kommen jedes Jahr neue Trends dazu, die man auf keinen Fall verpassen möchte!

Und: auch beim JGA für Schwangere tut sich regelmäßig etwas! Zwar seid ihr hier mit Sicherheit eingeschränkt, was die Aktivitäten und den Alkoholkonsum betrifft. Allerdings werden die Damen immer kreativer, wenn es um neue Spiele und coole Themenabende geht. Die Trends und Ideen sind mittlerweile auch in diesem Bereich schier endlos!

Ganz klar: im Endeffekt geht es vor allem um eure Schwangere Freundin selbst. Bei der Planung seid ihr hier als echte Freundinnen gefragt. Schließlich möchtet ihr im Endeffekt ein Programm zusammenstellen, welches perfekt zu eurer schwangeren Freundin passt. Sich subtil im vorab Informationen von der Braut einzuholen, kann sich also in vielerlei Hinsicht lohnen und ist somit die Garantie für eine perfekte JGA Feier!

JGA Spiele für Schwangere

Der kulinarischer Themenabend – ein Traum für den Gaumen

Wenn du sowieso für zwei essen musst, warum dann nicht einen „Kulinarischer Themenabend“ durchführen? Sucht euch ein Land aus und informiert euch über deren Essen. Zaubert zusammen ein leckeres Abendessen und macht es euch danach gemütlich mit Sekt – alkoholfrei natürlich.

Beauty und Wellness – auch ohne Schwangerschaft eine tolle Option

Hochzeit und Schwangerschaft sind natürlich sehr stressig, also wie wäre es mit einem „Beauty und Wellness Junggesellenabschied“?

Eine tolle Idee für einen JGA für Schwangere: Geht doch alle zusammen in ein Spa. Oder macht vorher in einen Abstecher zum örtlichen Drogeriemarkt und kauft euch unzählige Masken, Salben und Bäder. So habt ihr die perfekten Utensilien für einen perfekten Wellness-Tag!

Ihr könnt euch außerdem auch einen mobilen Masseur, Friseur oder Stylisten zu euch nach Hause bestellen. So holt ihr euch das Spa-Erlebnis völlig entspannt zu euch, ohne dafür aus dem Haus gehen zu müssen.

Eine JGA Stadtrallye – für angehende Bräute, die gerne unterwegs sind

Trotz der anstehenden Schwangerschaft möchte die Braut zumeist nicht „nur“ zuhause sitzen. In diesem Fall kann sich eine coole Stadtrallye anbieten. Bewaffnet mit einem Tablet begebt ihr euch bei diesen interaktiven Stadtrallyes durch die Stadt eurer Wahl und löst dabei spannende Rätsel. Auch die Tage sind zumeist flexibel gestaltbar und können somit an die schwangere Dame in eurem Team angepasst werden!

Spieleabend – der Klassiker, wenn es um den JGA für Schwangere geht

Lasst uns spielen! Wenn ihr gerne spielt, dann macht aus dem JGA für Schwangere einen Spieleabend. Es ist euch natürlich selbst überlassen, was ihr zockt. Hauptsache der Spaß kommt beim Spielen nicht zu kurz!

Ihr könnt es euch gemütlich machen oder macht einen richtigen Wettkampf daraus. Eine Idee wäre beispielsweise das Spiel „Weiberabend“, wo ihr euch Fragen stellt, um euch noch einmal so richtig kennenzulernen. Ihr werdet bestimmt noch so einiges über die anderen erfahren.

Euch fehlen die Ideen? Wir stellen euch 10 Spiele für euren Junggesellenabschied zuhause vor!

Bastelstunde – den JGA zur kreativen Stunde machen

Lasst eurer Kreativität freien Lauf und fangt doch an zu basteln. Bastelt für deinen Nachwuchs schöne Sachen, begrüßt ihn mit einem Buch oder macht selber Bilderrahmen, um die ersten Bilder festzuhalten.

Hier könnt ihr eurer Kreativität freien Laufen lassen und das nötige „Bastelzeugs“ bereits weit vor dem Event besorgen. Entweder ihr plant die „Bastelstunde“ vorher oder ihr überlegt euch vor Ort, was ihr gemeinsam kreieren möchtet. In jedem Fall habt ihr nach dem Basteln einzigartige Erinnerungen – für euch und das Baby!

Old but gold – der Gipsbauch gehört zum JGA für Schwangere fast schon dazu

Ein Klassiker ist aber auch der Gipsbauch. Erlebt diese schöne Erinnerung zusammen und verewigt euch zum Beispiel alle mit euren Handabdruck oder malt etwas darauf. Was für die einen zu kitschig ist, ist für die anderen die Aktivität schlechthin. Lasst euch von der Braut und ihren Ideen inspirieren und streut den „Gipsbauch“, ganz ohne Zwang, in euren JGA-Tag ein. So entstehen mit Sicherheit einige tolle Fotos, die ihr noch lange bestaunen werdet!

Die Dessous-Party – für alle, die es trotz Babybauch „sexy“ mögen

Aber es geht natürlich auch etwas schlüpfriger, auch wenn man schwanger ist. Wie wäre es mit einer Dessous-Party als JGA für eure schwangere Freundin? Vielleicht findet ihr dort ja auch schon die richtigen Dessous für die Hochzeitsnacht!

JGA für schwangere Braut

Wie feiern eigentlich die anderen Nationen der Welt den JGA für Schwangere?

Wie ihr seht, gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, trotz der Schwangerschaft einen schönen Junggesellenabschied zu haben. Hier könnt aus den vielen Möglichkeiten und Ideen, die auswählen, die am besten zur angehenden Braut passen.

Doch andere Länder, andere Sitten – wie feiert man denn woanders, wenn man schwanger ist? Gibt es hier große Unterschiede? Und vor allem: können wir uns von den anderen Ländern vielleicht sogar ein wenig inspirieren lassen?

Ein Blick über den Tellerrand schadet ja bekanntlich nie! Und tatsächlich kann es sich durchaus lohnen einen Blick auf die anderen Länder dieser Welt zu werfen. Denn auch diese haben tolle Programme und Sitten, wenn es um den Junggesellenabschied für Schwangere geht.

Österreich und Schweiz

Fangen wir mal an mit Österreich und der Schweiz. Diesen Brauch kennen wir hier bei uns in Deutschland ebenfalls und auch im schwangeren Zustand ist es erlaubt ein paar Teller, Tassen und Schüsseln kaputtzumachen. Die Rede ist vom Polterabend. Jeder Gast bringt etwas mit und dann wird alles kaputt geworfen, was nur geht, denn wie jeder weiß – „Scherben bringen Glück“. Und außerdem könnt ihr mal so eben etwaigen angestauten Frustrationen und Ärgernissen freien Lauf lassen!

USA

In den USA gibt es auch zwei interessante „Partys“. Eine davon ist die „Bridal Shower„. In dieser Brautparty wird die zukünftige Braut mit diversen Haushaltsgegenständen überschüttet. Nummer zwei ist die „Bachelor Party„. Ihr zieht euch alle weiße T-Shirt an und schreibt euch gegenseitig coole und kreative Sprüche darauf.

Brasilien

In Brasilien wird beim Junggesellenabschied für Schwangere viel geschenkt. Bei dieser Party bringt jeder Gast ein Geschenk für die zukünftige Braut mit. Diese muss nun erraten, was das jeweilige Geschenk ist. Errät sie richtig, darf sie es behalten. Wenn nicht muss sie es wieder abgeben. Eine tolle Idee, bei der ihr mit Sicherheit für einige Lacher sorgen könnt!

Türkei

In der Türkei wird es sehr künstlerisch. Bei den „Hanna-Abend“ verabschiedet sich die zukünftige Braut von ihrer Familie. Dabei werden ihre Arme und Hände mit Hanna-Farbe künstlerisch bemalt.

JGA Ideen für Schwangere

Israel

In Israel muss die Braut ein traditionelles „Mikwe-Bad“ nehmen. Dies ist ein Bad, worin die Braut noch einmal körperlich, wie auch seelisch gereinigt wird. Wie bereits weiter oben angesprochen könnt ihr diesen Part ja auch für euren JGA übernehmen und schlichtweg einen kleinen Wellness-Tag aus der Veranstaltung machen. Ein wenig Entspannung muss schließlich sein!

Schottland

In Schottland ist es Brauch, euch zum Wohlstand zu führen. Besonders in Glasgow und Aberdeen werden am Vorabend der Hochzeit alle weiblichen Gäste eingeladen, um sich um die Braut zu stellen, die in einer Badewanne liegt. Dort waschen die Frauen dann der Braut ihre Füße. Eine verheiratete Frau muss dann ihren Ehering in die Wanne werfen, eine nicht verheiratete Frau, die diesen Ring wiederfindet, wird als Nächstes heiraten.

Dies ist zu vergleichen mit dem Wurf des Brautstraußes. Nach dem Bad wird die Braut neu eingekleidet. Dabei gilt: „Something old, something new, something borrowed, something blue and a lucky six-pence in your shoe”.

Deswegen ist es oft so, dass im linken Brautschuh eine Silbermünze ist und um kein Unglück zu bekommen, zieht die Braut den rechten Schuh vor dem linken an. Einfach verrückt, die Schotten!

China

In China gibt es ein ganz bestimmtes Ritual. Dieses Ritual dauert drei Tage an. Dort wird die Braut geprüft und herausgefunden, wie stark die Familienangehörigen zusammengeschweißt sind. Acht Merkmale oder Eigenschaften des Brautpaares werden auf Papier geschrieben und anschließend auf beide Familien verteilet. Sollte in diesen drei Tagen kein Unglück passieren, so dürfen Braut und Bräutigam heiraten.

Danach müssen sich die Familien zwölf unterschiedliche Geschenke übergeben, das könnten beispielsweise Essstäbchen sein, aber auch ein gebratenes Schwein ist keine Seltenheit. Wichtig ist, dass alle Geschenke gut gemeint sind.

Süd-Kenia und Nord-Tansania

In Süd-Kenia und Nord-Tansania dürfen sich die Frauen noch mal richtig entspannen. Zuerst werden alle Haare der Braut entfernt, die sich abwärts des Halses befinden. Danach wird der komplette Körper mit Kokosöl eingerieben und massiert. Sandholz dient der Ganzkörperpflege. Anschließend wird mit in Henna-Farbe getränkten Zweigen auf die Fußknöchel und Arme gemalt.

JGA Spiele für Schwangere – auf die Braut kommt es an

JGA Spiele für die schwangere Braut gibt es viele. Doch nicht alle Spiele sind das richtige für die Braut. Genauso wie die Hochzeit, ist nämlich auch der JGA ein ganz besonderes Erlebnis. Hier kommt es also darauf an, dass ihr ein entsprechendes Programm für „eure“ Braut maßschneidert. Je nachdem was die Braut gerne hat, entwickelt sich dann auch euer JGA.

1 Kommentar zu „Junggesellinnenabschied für Schwangere Junggesellinnen – geht das überhaupt?“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top