Trauzeugin fragen

Trauzeugin fragen – Wie du deine Trauzeugin ganz besonders überraschst!

Du möchtest deine Trauzeugin fragen, ob sie dich an deinen ganzen großen Tag begleiten wird? Du weißt zwar wer deine Trauzeugin werden soll, weißt aber noch nicht, wie du die große Frage stellen wirst? Dann bist du nicht allein!

Oft weiß eine angehende Braut schon, welche ihrer Freundinnen später einmal die Trauzeugin sein soll, noch bevor sie den Mann ihrer Träume überhaupt getroffen hat. Denn eine angehende Trauzeugin ist in der Regel nicht nur eine normale Freundin. In den meisten Fällen verbindet dich ein festes Band mit dieser ganz besonderen Person, das möglicherweise schon viele, viele Jahre besteht! Mit dieser einer Freundin bist du durch dick und dünn gegangen und in vielen Fällen kennt dich niemand besser als dieser wirklich besondere und einzigartige Mensch.

Eben weil diese Freundin einen ganz besonderen Stellenwert in deinem Leben hat, möchtest du, dass sie am schönsten Tag deines Lebens auch als Trauzeugin an deiner Seite steht. Du möchtest, dass deine beste Freundin oder vielleicht auch deine Schwester als Trauzeugin, neben Deinem zukünftigen Ehemann, die wichtigste Person an diesem Tag für dich sein wird.

Weil diese Person so wertvoll für dich ist, gleicht die Frage: „Möchtest du meine Trauzeugin sein?” einem erneuten Heiratsantrag. Doch bevor du dir den Kopf darüber zerbrichst, wie du deiner angehenden Trauzeugin einen angemessenen Antrag machst, haben wir einige kreative Ideen für diesen emotionalen Moment zusammengefasst.

Denn das Thema „Trauzeugin fragen“ bleibt – genauso wie der ursprüngliche Heiratsantrag – ein Moment, an den du und deine Freundin euch noch lange erinnern werdet. Gerade deshalb sollte dieses Vorgehen gut durchdacht und noch besser geplant werden. Schließlich möchtet ihr, dass der Moment für die Trauzeugin ebenso perfekt ist, wie für euch.

Trauzeugin fragen – Der „handgeschriebene Klassiker“

Nichts geht über einen handgeschriebenen Brief oder eine Karte – auch wenn es darum geht, deine angehende Trauzeugin zum ersten Mal von ihrem Glück zu berichten! Dieser Weg war schon früher ein Zeichen für Hingabe und Wertschätzung.

Hier geht es natürlich nicht darum, lediglich die Frage auf dem Schriftstück zu notieren. Auch bei dieser Methode kannst du für dich und deine Trauzeugin nämlich einen ganz besonderen Moment kreieren! Wähle die Worte, die am besten zu deiner Freundin passen und versetz dich schon vorab in ihre Lage. Mit welchen Worten könntest du sie emotional am meisten packen? Gibt es einen Moment in eurer Freundschaft, der etwas ganz Besonderes war?

Bringe deine Gefühle zum Ausdruck, in dem du zunächst ganz offen über eure gemeinsame Zeit sprichst. Wenn du magst, ist es immer schön Erinnerungen aus der Vergangenheit aufzugreifen und deiner Trauzeugin damit näher zu bringen, warum genau sie die einzig richtige Person für diese Aufgabe sein kann. Kaum eine Einleitung ist beim handgeschriebenen Fragen der Trauzeugin besser.

Denn in diesem Fall ist es nicht allein die Frage, die deine Trauzeugin zu Tränen rühren wird, sondern die Geschichte, die in dem Brief oder der Karte steckt. Überreiche ihr dieses besondere Schriftstück in einem passenden Ambiente, vielleicht bei einem gemeinsamen Abendessen und einem Glas Wein oder einem ruhigen Spaziergang. Hauptsache der Moment wird nicht von irgendetwas gestört und ihr könnt euch in Ruhe in den Arm fallen!

Wie viele Trauzeugen darf man eigentlich haben? Hier liest du mehr zu dem Thema!

Trauzeugin fragen Karte

Der Spruch „Diamonds are a girls best friend“ bewahrheitet sich auch bei der Trauzeugin

Jede Frau freut sich über ein schönes Schmuckstück. Du weißt am besten, welches Symbol dich mit deiner Trauzeugin verbindet oder an welchen Moment ihr gemeinsam zurückdenken müsst, wenn ihr ein gewisses Schmuckstück seht.

Mach dir diesen Vorteil zum Nutzen und wähle eine Kette oder ein hübsches Armband für deine Freundin oder Schwester aus. Lass es vielleicht noch gravieren, bspw. mit einem tollen Spruch oder Zeichen, das euch miteinander verbindet. Verpacke das Geschenk hübsch und kreieren somit einen ganz besonderen Moment, zu dem du deine Trauzeugin fragen kannst, ob sie bei deiner Hochzeit fest an deiner Seite sein möchte.

Auch hier gilt: je besser du deine Trauzeugin kennst, desto eher wirst du ein Schmuckstück finden, welches zu ihr passt. Selbstverständlich geht es bei diesem Weg deine Trauzeugin zu fragen in erster Linie nicht um den Preis für das Geschenk. Vielmehr ist dies ein wunderschönes Symbol, mit dessen Hilfe ihr eure „große Frage“ gekonnt einleiten könnt.

Mit meiner Trauzeugin gehe ich durch Himmel und Hölle!

Wie oben schon erwähnt gleicht die Frage nach dem Job der Trauzeugin einem weiteren Heiratsantrag. Wenn du ein abenteuerliches Verhältnis zu deiner Trauzeugin hast und ihr zwei gemeinsam schon des Öfteren verrückte Sachen miteinander erlebt habt, warum dann nicht auch aus diesem „Antrag“ etwas ganz Abenteuerliches machen?

Plane mit deiner Trauzeugin einen Ausflug: Eine Ballonfahrt, einen Fallschirmsprung, Wallclimbing oder – falls du ein ganzes Wochenende mit deiner Trauzeugin einplanen kannst – ein geführtes Survival Training. Je ausgefallener die Idee, desto unvergesslicher der Moment, nicht wahr?

Bespreche dich mit dem Team vor Ort oder den Hotelangestellten und plane den perfekten Moment für die Frage: „Willst du meine Trauzeugin sein?”! Dieser Moment wird deiner Trauzeugin nämlich für immer in Erinnerung bleiben. Dies kann entweder während eurer Erlebnistour passieren oder erst am Ende des Tages stattfinden. Hier sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt!

Old, but gold! Die beste Freundin bei einer guten Tasse Kaffee oder Tee überraschen

Du genießt gerne eine gute Tasse Tee oder Kaffee am Nachmittag, am liebsten in einem hübschen Café am Stadtrand oder mit deinen Freundinnen bei dir zu Hause? Dann nutze diesen Moment, um deiner Trauzeugin deine ganz besondere Frage zu stellen.

Um diesen Moment wirklich kreativ zu gestalten und einen echten Überraschungsmoment zu zaubern, kannst du die Frage, in schönen Worten formuliert, auf den Boden der Tee- oder Kaffeetasse drucken lassen. Sobald die Tasse deiner Trauzeugin fast geleert ist, wird sie ihren Augen nicht trauen können. Trauzeugin fragen und dabei gemütlich Kaffee schlürfen? Eine echt gelungene Sache!

Je nachdem, ob deine Trauzeugin solche Dinge eher allein oder im Beisein ihrer Freundinnen erfährt, kannst du diesen ganz besonderen Moment entsprechend organisieren. Wichtig ist, dass du danach allerdings auch etwas Sekt, und nicht nur Kaffee, bei dir im Kühlschrank hast. Schließlich will dieser besondere Moment gebührend gefeiert werden!

Du planst gerade einen Junggesellenabschied? Dann verraten wir dir, was es bei der Planung alles zu beachten gibt!

Trauzeugin fragen Geschenk

Ein Bild sagt auch in diesem besonderen Moment mehr als 1000 Worte

Eure gemeinsame Zeit ist etwas ganz Besonderes. Ihr habt vielleicht schon viele Jahre gemeinsam miteinander erlebt und viele Höhen und Tiefen zusammen überstanden. Nicht selten haben wir Tausende von Bildern auf unserem Handy oder dem PC, welche oft verstaubt in der Ecke einer der vielen Ordner darauf warten, noch einmal ins „richtige Licht“ gerückt zu werden.

Gestalte deiner angehenden Trauzeugin doch ein Fotoalbum, mit den schönsten Momenten eurer gemeinsamen Zeit. Mit Sicherheit hast du noch die ein oder andere Anekdote zu den Bildern parat, die euch beim gemeinsamen anschauen des Fotoalbums ein Lächeln aufs Gesicht zu zaubern werden.

Die entscheidende Frage versteckst du entweder als Wortspiel in deinen Texten oder um die Bilder herum. Oder du nutzt einfach die letzte Seite für einen weiteren, besonders schönen Moment. Vielleicht hast du ja auch eine Sofortbildkamera parat, um im Anschluss direkt ein neues Bild für die letzte Seite des Fotoalbums zu knipsen?! Mit diesem Bild deiner angehenden Trauzeugin wird das Fotoalbum mit Sicherheit auf die bestmögliche Art und Weise komplettiert!

Trauzeugin auf der Überraschungsparty fragen – einiges an Arbeit, die sich aber lohnt!

Diese Idee, deiner Trauzeugin den Antrag zu gestalten ist mit ein wenig dekorativem Geschick und Aufwand verbunden. Es würde sich sehr gut machen, wenn du den Ort der Feier in weiß dekorierst und somit alles im Stil einer Hochzeit erscheinen lassen kannst.

Wie du es aus Hollywood kennst, kannst du zur Feiereure besten Freunde und Bekannte einladen. Um die Überraschung noch größer zu machen, kann sich jeder der Gäste mit einem Buchstaben aus Holz in deiner Wohnung verstecken. Auf spielerische Art und Weise schickst du deine angehende Trauzeugin dann auf die Suche.

Du hast es gerne einfacher? Dann positioniere die Gäste, mit den Buchstaben in der Hand, in der richtigen Reihenfolge im Wohnzimmer.  Auch wenn die Wortkombination klar und deutlich ist, wird deine Trauzeugin einige Augenblicke benötigen, um den Satz komplett zu verstehen bzw. aufzulösen. Hat sie es dann endlich geschafft, bist du ja zum Glück schon neben ihr, damit sie dir voller Freude in die Arme fallen kann!

Trauzeugin fragen Überraschung

Deine Trauzeugin, deine große Frage, deine Überraschung

Deine Trauzeugin zu fragen, ist eine Sache. Einen unvergesslichen Moment zu kreieren eine völlig andere! Nehm dir die Zeit, die du benötigst, um deiner angehenden Trauzeugin einen tollen Moment zu kreieren. Schließlich soll dieser Moment eure bisherige Freundschaft, euer Band der Freundschaft für die Zukunft gleichzeitig weiter stärken. Es lohnt sich also etwas „Gehirnschmalz“ in diese besondere Sache investieren!

Letztendlich ist das Wichtigste an diesem Moment, dass du deiner Trauzeugin zeigst, wie wichtig sie dir ist. Genieße den Moment, sei kreativ und habe im besten Fall jemanden dabei – oder gekonnt versteckt – der diesen Moment für euch beide fotografisch festhalten kann. Denn dieser ganz besondere Moment ist einer der wenigen im Leben, die du in der Regel mit dieser ganz besonderen Person nur einmal erleben wirst. Deshalb ist er es wert, zu einem wunderschönen Augenblick gestaltet zu werden.

Ihr möchtet einen Junggesellinnenabschied mit Stil? Wir präsentieren euch 11 tolle Alternativen!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top